Sprachstörungen bei Kindern

Sprachfehler oder Sprachstörung meint eine Störung der gedanklichen Erzeugung von Sprache. Sprachverstehen, Sprachaufbau und Sprachvermögen sind beeinträchtigt. Eine Sprachstörung tritt häufig zusammen mit einer Sprechstörung auf.

Sprechstörungen bei Kindern

Unter einer Sprechstörung versteht man die Unfähigkeit, Sprachlaute korrekt und deutlich zu artikulieren.

Stimmstörungen bei Kindern (Dysphonien)

Kindliche Stimmstörungen zeigen sich besonders häufig im Vorschul- und Grundschulalter.

Schluckstörungen bei Kindern (Dysphagien)

Schluckstörungen sind funktionell oder organisch bedingte Beeinträchtigungen der orofazialen Muskulatur (Mundmuskulatur) und aller am Schluckvorgang beteiligten Strukturen.

Fütterstörungen im Baby- und Kleinkindalter

Es handelt sich um eine für das frühe Kindesalter spezifische Störung beim Füttern und Gefüttert-werden mit unterschiedlicher Symptomatik.

Komplexe Störungen bei Kindern

Kommunikations-, Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen treten in unterschiedlichen Kombinationen auf, je nach angeborenen oder erworbenen Erkrankungen.

Sprachstörungen bei Erwachsenen

Als Sprachstörung bezeichnet man eine Beeinträchtigung des kommunikativen Gebrauchs der Sprache.

Sprechstörungen bei Erwachsenen

Sprechstörungen im Erwachsenenalter sind motorische Störungen der ausführenden Sprechorgane. Sie äußern sich in mangelnder Artikulationsgenauigkeit und -geschwindigkeit.

Stimmstörungen bei Erwachsenen (Dysphonien)

Eine Dysphonie liegt vor, wenn die Leistungsfähigkeit der Stimme eingeschränkt und ihr Klang verändert wird.

Schluckstörungen bei Erwachsenen (Dysphagien)

Schluckstörungen (Dysphagien) bei Erwachsenen können in Verbindung mit neurologischen Erkrankungen, wie z. B. bei Multipler Sklerose, oder nach einem Schlaganfall auftreten.

Psychiatrische Erkrankungen & Sprach- und Sprechsymptome

Menschen mit psychischen Belastungen erleben unterschiedliche Beschwerden (Symptome), die unterschiedlich stark ausfallen.

Neuro-Degenerative Erkrankungen

Unter einer neuro-degenerativen Erkrankung wird eine langsam fortschreitende Erkrankung verstanden, bei der Nervenzellen abgebaut werden.

Komplexe Störungen bei Erwachsenen

Bei einer komplexen Störung sind in der Regel vier zentrale Störungsbereiche betroffen.

© Copyright - Sprechblasen 2018 - Erstellt von: WS WerbeStil GmbH